,

Cortenstahl für Haus & Garten – Was ist das eigentlich ?

Cortenstahl_Sichtschutz_Gräser_Bambus_Rohrkolbenschilf

Einige Interessenten haben in der letzten Zeit immer wieder einmal gefragt: „Was ist eigentlich Cortenstahl ?“ Deshalb möchte ich die Frage an dieser Stelle einmal aufgreifen, und versuchen, etwas genauer darauf zu antworten – ohne Anspruch auf absolute Vollständigkeit. Cortenstahl wird bei uns neben anderen Stählen (Edelstahl, verzinkten und lackierten Stahlsorten) für Gestaltungsobjekte manchmal im Innenbereich hauptsächlich jedoch im Außenbereich verwendet. Er ist deshalb für den Garten- und Landschaftsbau so gut geeignet, weil er neben einer besonders schönen Optik auch eine besondere Wetterbeständigkeit mitbringt.

Cortenstahl entwickelt bei freier Bewitterung nach einigen Wochen eine ganz besondere Patina, die sich zu einer Schutzschicht aufbaut und die Durchrostung des Stahls verhindert. Diese rostfarbene Schicht entwickelt ganz besonders reizvolle optische Effekte.

Unter der eigentlichen Rostschicht bildet Cortenstahl eine dichte Sperrschicht aus Phosphaten oder Sulfaten. Diese Sperrschicht schützt die Bleche vor der Durchrostung. Daher ist Cortenstahl als wetterfester Baustahl für besondere Gestaltungszwecke beliebt geworden und wird nicht nur für künstlerische Zwecke, sondern z.B. auch als Fassadenelement im Hochbau oder als Wasserobjekt, Sichtschutzzaun oder Designelement in Gartenanlagen eingesetzt.

Die Cortenstahl-Bleche weisen in unserem Falle eine Blechstärke von meistens 2 – 4 mm auf und erhalten zusätzliche Stabilität durch seitliches Umkanten. Darüber hinaus können wir nahezu jedes beliebige Designmotiv mit dem Laser aus den Stahlblechen ausschneiden. Der Gestaltungsspielraum ist dementsprechend groß.

 Im Allgemeinen wird zwischen den Stahlsorten Corten-A und Corten-B unterschieden. Die Sorte Corten-A ist als phosphorlegierter Baustahl relativ schwer schweißbar, eher ungünstig umformbar und bauaufsichtlich nicht mit einer allgemeinen Zulassung versehen. Für unsere Produkte wird die Sorte Corten-B verwendet, die nicht phosphorlegiert ist, über günstigere Bearbeitungseigenschaften verfügt. Sie ist bauaufsichtlich allgemein zugelassen.

Die guten Bearbeitungseigenschaften von Corten-B lassen viele Möglichkeiten bei Formengestaltung und Montagen. Diese Eigenschaften machen Cortenstahl-B zu einem hervorragenden Baustoff, um in schönen Gartenanlagen oder an Gebäuden attraktive optischen Akzente zu setzen.

Für tiefer gehende Informationen empfehlen wir auch den folgenden Artikel bei Wikipedia  http://de.wikipedia.org/wiki/COR-TEN-Stahl

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.